Yakate

Sexual Chakra

Auf einem Fundament steht ein Haus. Aus den Wurzeln wächst ein Baum empor. Und auf unserer Basis des Wurzel Chakras folgt die Frage "Nun bin ich hier um was zu tun?"

Das Thema des 2. Chakra dreht sich um unsere Bedürfnisse und das Verlangen. Sehnsucht und Erfüllung. Es setzt die Akzente, welche der unendlichen Möglichkeiten wir in unserem Leben manifestieren. Hier findet also ein Akt der Zeugung und des Gebärens statt.

Sex ist weder ein nüchterner Akt zur Arterhaltung, noch ein flüchtiger Zeitvertreib. Mit wem wir unsere Sexualität teilen, den beherbergen wir über Jahre als Gast in unserer Aura. So auch den "one night stand", der in der Aura etwa 7 Jahre dauert.

In unserer nach Erfolg gierigen Gesellschaft meinen wir immer, wer etwas erreicht erfülle sich selbst. Doch wir sind ständig von dem erfüllt, was wir sind. Wir leben es immer schon, ob positiv oder negativ. Bewusst oder unbewusst. Ob als Sehnsucht oder in die Tat umgesetzt. Das, was wir wirklich sind, war immer schon da und wird immer da sein.

Die Erfüllung im Sexual Chakra liegt also weniger darin etwas zu erreichen. Viel mehr in der Kunst das, was sowieso immer Teil unseres Seins ist, auf positive und erfüllend Weise zu leben. Wozu gehört, es gehen zu lassen, in dem befriedeten Gewissheit das es sogleich wiederkehren wird.

Ich bin, was ich bin! Und ich kann, was ich bin, in immer neuer Weise leben.

Zyklisch

Das Leben ist ein ständiger Kreislauf aufeinanderfolgender Prozesse. Und das Sexual Chakra symbolisiert dies mit seiner Symbolik des Kreises. Und seiner Schirmherrin Großmutter Mond, der Taktgeberin des Lebensrhythmus, der Gezeiten und des weiblichen Zyklus.

Das 2. Chakra sitzt auf halber Höhe zwischen Basis und Bauchnabel, etwa an der Obergrenze der Schambehaarung. Seine Farbe ist Orange, die Polarität weiblich und sein Symbol der Mond. Es strömt, wie die weiteren Chakren auch, nach vorne und hinten.

tantrischer Sex

Sexualität beginnt erst richtig, wenn sie das fordernd, drängende der ersten Ebene übersteigt und in der weiblichen Energie des 2. Chakras sein Miteinander erfährt. Aus der entladenden, gegenseitigen Befriedigung wächst das aufladende Miteinander, in dem Energien kreisen, statt verschossen und verbraucht zu werden.

Im Sexual Chakra beginnt die Sexualität, deren Keim im 1. Chakra Wurzeln schlägt. So ist Rot die Farbe der Liebe im körperlichen Sinn des Paars. Und Orang die Farbe der Erotik und sexuellen Erlebens dieser Liebe.

© 2006 − 2019